1. erwürgen (v.) {erwürgte ; erwürgt}
    خَنَقَ {باليد}
    ف: ثلا. متعد ؛ خَنَقْتُ، أَخْنُقُ، اُخْنُقْ، مص. خَنْقٌ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    خَنَقَهُ فَانْقَطَعَتْ أَنْفَاسُهُ
    (1) Wann er glaubt allein zu sein, so brütet er finster vor sich hin und ballt und dreht dabei die Fäust', als ob er einen da hätt', den er erwürgen wollt'. (2) Thust du das nicht, so mögen diejenigen, welche du beleidigst, dich meinetwegen erschlagen oder erwürgen, ich rühre keinen Finger für dich. (3) Er fuhr mit größter Eile in den Honig und steckte sich ein solches Stück davon in den Mund, daß ich glaubte, es müsse ihn erwürgen. "Hundert Türkenflinten! (4) Mensch, sagt mir, wen ich erschießen oder erwürgen soll! (5) Oder mich auf ihn werfen und ihn mit den Händen erwürgen? [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Händen, zu, mich, ihn, Spaghettis, dich, Mutterleibe, Schwert, jämmerlich, auf der Stelle, Euch, sie alle (erwürgen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (erwürgen) Laokoon, vergiften, mögen, versucht, wollte [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. töten, ersticken, ermorden, drosseln, erwürgen, würgen, abwürgen, erhängen, erdrosseln, strangulieren [Wortscahtz Leipzig]