1. die Ernte (n.) [pl. Ernten]
    مَحصُول [ج. محاصيل]
    اسم مفعول من حصَلَ/ حصَلَ على/ حصَلَ لـ/ حصَلَ من

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    تنوُّع المحاصيل
    (1) Ahnungslos freuten sich die Bauern um Ulm der heranreifenden Ernte, von der sie wenig genug für sich einheimsen sollten, und die Kaufleute und Handwerker der Stadt ihrer wieder aufblühenden Geschäfte. (2) Auf den Feldern wurde eben überall die Ernte geschnitten. (3) Den Lenzbauer und den Sappelhofer, zwei angesehene Bauern von Riedering, begleitete der Posthalter selber hinaus und wünschte ihnen das beste Wetter für die Ernte. (4) Wenigstens in der Ernte. (5) Ein Sonntag mitten in der Ernte wäre eigentlich zum Ausruhen gut gewesen, denn es lag viel Arbeit hinter Mensch und Vieh, und nicht weniger stand bevor. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    reiche, Bedeutende, diesjährige, Besternte, diesjährigen, schlechten, nächste, gute, gesamte, Hanfmesse, eigener, guten, Bittere, Reiche, überreiche, eingebrachte (Ernte) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Ernte) einfahren, eingefahren, vernichtet, einzufahren, eingebracht, verhagelt, einzubringen, verhageln, einfährt, einfuhren, ist hin, vernichteten, beschert, einbringen, verdorrt, vernichten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Gewinn, Schnitt, Produkt, Lohn, Rendite, Erlös, Ertrag, Zeugnis, Ernte, Zins, Lese, Weinlese, Getreideernte, Mahd, Obsternte, Grummet, Ernteertrag, Ernteergebnis, Traubenernte, Erntesegen, Beerenernte, Bodenertrag, Feldertrag, Grummeternte, Grumt, Ackerertrag, Ernteresultat, Grünmahd, Getreideschnitt [Wortscahtz Leipzig]
    إنتاج ، غلّة ، نتاج ، حصيلة