1. einsetzen (v.) {setzte ein / einsetzte ; eingesetzt}
    اِسْتَخْدَمَ
    ف: سدا. متعد ؛ اِسْتَخْدَمْتُ، أَسْتَخْدِمُ، اِسْتَخْدِمْ، مص. اِسْتِخْدَامٌ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    استخدم الطَّاقةَ النوويَّةَ لأغراض سلميَّة
    (1) Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte Bedenken, den Taliban Strychnin auszuhändigen: "Sie hatten Angst, die Taliban würden das Gift gegen Menschen einsetzen." (2) Es wird erwartet, dass der Gastgeber sich erneut für eine Aufhebung des 1986 verhängten Walfangverbots einsetzen wird. (3) Hinter den beiden Vordersitzen beginnt die Aktionszone für Inneneinrichter: Hier lassen sich bis zu fünf Einzelsitze in unterschiedlichen Kombinationen einsetzen. (4) Er sei überzeugt, dass die muslimische Welt genug Mittel habe, die sie einsetzen könne, sagte Charrasi bei einer Pressekonferenz am Rande der Tagung der Konferenz der Islamischen Staaten (OIC). (5) Die Araber werden kaum die Öl-Waffe einsetzen", sagte ein saudi-arabischer Öl-Analyst. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    dafür, Atomwaffen, gezielter, Druckmittel, gezielt, Wehen, Untersuchungsausschuß, Bodentruppen, Zwecke, effizienter, chemische Waffen, Menschenrechte, sinnvoll, nutzbringend, gewinnbringend, Sonderzüge (einsetzen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (einsetzen) können, lassen, dürfen, kündigte, versprach, will, Fachärzten, wolle, wollen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. nutzen, beginnen, wählen, starten, bestimmen, einsetzen, berufen, einstellen, anfangen, benutzen, bemühen, wagen, verwenden, engagieren, gebrauchen, definieren, riskieren, installieren, anwenden, anheben, einschalten, einbauen, erneuern, pflanzen, befehlen, verwerten, ernennen, einordnen, anordnen, montieren, einfügen, konstituieren, benützen, einspannen, intonieren, statuieren, einpflanzen, implantieren, einpassen, einschieben, hineinbringen, bestallen, hineinbauen, dahintersetzen, designieren, waehlen, dahinterklemmen, reimplantieren [Wortscahtz Leipzig]
    استعمل ، أمهن ، أضعف