1. einschiffen (v.) {schiffte ein / einschiffte ; eingeschifft}
    أَبْحَرَ
    ف: ربا. لازمتع ؛ أبْحَرْتُ، أُبْحِرُ، أَبْحِرْ، مص. إِبْحَارٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    أَبْحَرَ الماءُ | أَبْحَرَ الماءَ | أَبْحَرَتِ الأَرْضُ | أبْحَرَ الْمُسَافِرُ فِي اِتِّجَاهِ الشَّرْقِ | أبْحَرَتِ السَّفِينَةُ | أبحر الشَّخصُ | أبحر إلى جهة كذا
    (1) Freilich, freilichreden wir heute über unsere Familienangelegenheiten, morgen mögen wir uns dann guten Mutes von neuem einschiffen, um das hohe Meer der Wissenschaften zu befahren." (2) Ich wollte auf dem kürzesten Weg das Atlantische Meer zu erreichen suchen und mich dann so bald als möglich nach Europa einschiffen. (3) Dann fuhren Fritschy und seine junge Frau in einem blumengeschmückten Wagen nach Bulak ab, wo sie sich auf dem Nildampfer einschiffen mußten, der noch am gleichen Abend seine Fahrt nach Oberägypten antreten sollte. (4) Als Heinrich VI. seinen Einzug in Palermo hielt, ergötzte er sich an der Pracht der feenhaft schönen Stadt, und im Palast der Normannenkönige fand er große Schätze an Gold, Juwelen und seidenen Gewändern, welche er einschiffen ließ. (5) Sie wollte sich hier nach Epirus einschiffen, aber das stürmende Meer verhinderte die Flucht. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Europa, Amerika (einschiffen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (einschiffen) sollte, wollten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. verschiffen, einschiffen [Wortscahtz Leipzig]
    أقلع ، السفينة