1. die Einbuße (n.) [pl. Einbußen]
    خَسَارَة [ج. خسائر]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Aber es gibt sicherlich Arbeiter und Angestellte, denen die Einbuße zu hoch ist. (2) Ein Berliner Beispiel: Eine alleinstehende Frau, die monatlich rund 7 000 Mark brutto erhält, muß eine Einbuße von 61,84 Mark hinnehmen. (3) Beschäftigungen können auch wegen einer zu großen finanziellen Einbuße unzumutbar sein. (4) Die größte Einbuße hätte Kreuzberg mit einer Kürzung von über 1,1 Million Mark hinzunehmen. (5) Arbeitslosenhilfeempfängern drohen im Schnitt jährlich 432 Mark Einbuße [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    eine, leichte, erhebliche, ohne, geringfügige, einer, spürbare, empfindliche, finanziellen, ästhetische, keine, massive, kräftigen, stärkste (Einbuße) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Einbuße) von, hinnehmen, an, erlitten, erfahre, beim [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Verlust, Schaden, Minus, Einbruch, Defizit, Konkurs, Pleite, Nachteil, Mangel, Ausfall, Verringerung, Fehlbetrag, Ruin, Manko, Abnahme, Fiasko, Mißerfolg, Fehlschlag, Schwund, Einbuße, Reinfall, Verlustgeschäft, Passivum, Rapuse, Damno [Wortscahtz Leipzig]
    تلب ، تضييع ، فُقدان ، خُسران