1. dinglich (adj.) [dinglicher ; am dinglichsten ]
    عَيْنِيّ
    dinglicher ; am dinglichsten [ dinglicher ; dingliche ; dingliches ; dinglichster ; dinglichste ; dinglichstes ]

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Er will klare Strukturen, Pferdeohren und Pferdeleiber, nicht stilisiert, sondern dinglich und real wiedererkennbar. (2) Und was die dinglich gesicherten Forderungen Aichers angeht, so sind davon nach seiner Auslegung 25 Millionen DM als Eigenkapitalersatz zu sehen und gehören somit zur Konkursmasse. (3) Auch bezweifelt er, dass Scholz/Venete oder "sonst jemand" die im Falle einer NMH-Übernahme ihm zustehenden 30 Millionen DM dinglich gesicherter NMH-Forderungen aufbringen wird. (4) Schrieb dieser nicht etwas, sondern Worte, so malten jene nicht dinglich, sondern das Malen. (5) "Unser gesamtes Engagement ist dinglich gesichert", erklärte Kopper. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (dinglich) gesichert, legitimierten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. wirklich, tatsächlich, gerecht, konkret, real, sachlich, effektiv, objektiv, neutral, anschaulich, greifbar, bildlich, bildhaft, gegenständlich, figürlich, wirklichkeitsnah, reell, vorurteilslos, figurativ, dinglich, tatsaechlich, gestalthaft [Wortscahtz Leipzig]