1. blinken (v.) {blinkte ; geblinkt}
    تَلأْلأََ
    ف: خما. لازم ؛ تَلأْلأَ، يَتَلأْلأُ، مص. تَلأْلُؤٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    تَلألأَ النَّجْمُ
    (1) Weit entfernt vom Nonsens aus dem Jahrmarktzelt, wo in der Glaskugel meist reiche Galane und ein langes Leben blinken. (2) Nach Anbruch der Dunkelheit blinken die Lichter der Großstadt wie ein Sternenhimmel. (3) Jetzt blinken die Reklameschilder in den schillernsten Farben. (4) Dort blinken die Lämpchen an der riesigen Holzwand schon lange nicht mehr, die Zeit scheint ebenso stehen geblieben zu sein wie auf den ausgebleichten Uhren vor dem Gebäude. (5) Niemals blinken, niemals Lichthupe, niemals drängeln. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Lichter, Sterne, Links, Lämpchen, Sternlein, Leuchtreklame, Warnlampen, Warnleuchten, Warnlichter, Schneefelder, Ferne, Ampeln, Lichtlein, in der Ferne, von weitem, rot (blinken) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (blinken) rechts fahren, bunte, Lichter, rechts abbiegen, Meßinstrumente, grell, rote, freundlich, hektisch, nach links, einsam, grüne, rechts [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. leuchten, spiegeln, signalisieren, glänzen, strahlen, blitzen, flimmern, schimmern, funkeln, blinken, glitzern, gleißen, blinkern, glimmern [Wortscahtz Leipzig]
    سطع ، لمع ، برق ، تألّق ، توهّج ، أشر ، أضاء ، أنار ، أشرق ، ابتهج ، بصّ ، تهلّل ، إشراق ، توقّد