1. betonen (v.) {betonte ; betont}
    أَبْرَزَ
    ف: ربا. لازمتع ؛ أَبْرَزْتُ، أُبْرِزُ، أَبْرِزْ، مص. إِبْرَازٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    أبرزتِ الصُّحفُ الخبرَ ونحوَه
    (1) Aber betonen wir dies Unrecht nicht stärker als nötig. (2) Wir betonen dies, weil man mannigfach der Ansicht begegnet, Friedrichsfelde sei während seiner "kurländischen Epoche" abermals eine Stätte der Kunst, ein Sammelplatz schöngeistigen Lebens geworden, etwa wie zur Zeit des Markgrafen Karl. (3) Aber Anastasia wird es verzeihen, und um den Hauptunterschied noch einmal zu betonen, bei Piloty gibt sich Thumelicus noch als ein Werdender, während wir ihn hier bereits an der Schürze seiner Mutter hatten. (4) Aber es war das alte Dach, die nämlichen alten Steine, denn Hradscheck wurde nicht müde, Sparsamkeit zu fordern und immer wieder zu betonen, "daß er nach wie vor ein armer Mann sei". (5) Treibel selbst kam schließlich drüber weg, weniger die Commerzienrätin, am wenigsten Leopold selbst, der - wie Helene bei jeder Gelegenheit und auch an diesem Morgen wieder zu betonen liebtezur Auswetzung der Scharte wenigstens Reitstunde genommen hatte. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    stärker, immer wieder, Forscher, ausdrücklich, möchte, genug, Zwar, Kleinkindpsychologie, werden zu, Silbe, Wissenschaftler, noch einmal, um zu, Gedankenaustausches, Autoren, ich möchte (betonen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (betonen) daß, dass, immer wieder, ausdrücklich, nicht müde, unisono, beide, übereinstimmend, Experten, unablässig [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. behaupten, betonen, unterstreichen, herausstellen, hervorheben, akzentuieren, exponieren, pointieren, herauskehren, prononcieren [Wortscahtz Leipzig]
    أصدر ، أصلت