1. die Beschädigung (n.) [pl. Beschädigungen]
    ضَرَرٌ [ج. أضرار]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    أَصَابَهُ ضَرَرٌ جَسِيمٌ
    (1) Hinweise auf eine Beschädigung der Behälter finden sich in dem Papier nicht. (2) Besonders aus den Ostverbänden der Partei kommt scharfe Kritik am Beschluss der niedersächsischen Landesschiedskommission, Schwarzenholz "wegen Beschädigung des politischen Ansehens der PDS" aus der Partei auszuschließen. (3) Experten fragen nun, warum man die Probleme einen Tag vor der Landung und nicht einen Tag nach dem Start, bei dem die Beschädigung verursacht wurde, diskutierte. (4) Auf der Pressekonferenz vor der Landung beantwortete der Flugdirektor Cain Fragen zu einer möglichen Beschädigung der Hitzeschutzkacheln sehr selbstbewusst. (5) Peter Porsch forderte, den Konflikt ohne Beschädigung der PDS, ihrer Vorsitzenden und ihres neu gewählten Vorstandes aufzulösen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    mutwilliger, wegen, mechanischen, starker, dauerhafte, ohne, mechanische, irreparable, nicht ohne, mögliche, verbundene, gegenseitige, dauerhaften, nachhaltigen, Kontamination, erhebliche (Beschädigung) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Beschädigung) Ausfluß, beim Start, eines, ihres, ostdeutscher, grüner [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Verlust, Schaden, Nachteil, Sachschaden, Defekt, Riß, Beeinträchtigung, Sachbeschädigung, Beschädigung, Leck, Einbuße, Verwundung, Lädierung [Wortscahtz Leipzig]
    أذيّة ، أذى