1. behilflich (adj.)
    مُعِينٌ
    (فَا مِن أَعَانَ)

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    هُوَ مُعِينُهُ
    (1) Gehrke ist ihm behilflich. (2) Onkel Ludwig: (ihm dabei behilflich; zu Dufroy, der sich nun ebenso bemüht) Mit einem Knoten, wie du ihn wahrscheinlich . . . oder vielmehr ganz und gar sicher und gewiß . . . noch nie gesehn hast! (3) Dufroy: (ihm dabei behilflich) Die paralysierende Wirkung des dir injizierten Narkotikums hatte dich für einige Zeit eingeschläfert, und du kommst nun aus deiner halben Betäubung allmählich . . . (4) Georg: (während Dufroy ihr dabei behilflich ist; allereifrigst; jede Bewegung der beiden gespanntst verfolgend) Versuchs! (5) Zwei Lakaien (sind ihm dabei behilflich). [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    dabei, Aussteigen, Wohnungssuche, gern, Segelsportausrüstung, Ankleiden, Auskünften, gerne, Auskleiden, Job-Suche, Geschäftsleuten, Aufstehen, Störaktionen, Aufsteigen, in jeder Weise, mit Rat und Tat (behilflich) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (behilflich) zu sein, gewesen, waren, Kondome, war [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. helfen, vertreten, unterstützen, gefällig, behilflich, beistehen, hilfsbereit, fürsorglich, zupacken, brüderlich, assistieren, beispringen, aufopfernd, opferwillig, aufopferungsfähig, beiständig [Wortscahtz Leipzig]
    مصدر ، ينبُوع ، نبع ، محدُود ، محصُور ، عون ، عضُد ، نصير ، مُساعد ، ناصر