1. der Begehr (n.)
    رَغْبَةٌ [ج. رغبات]
    مص. رَغَبَ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    لاَ رَغْبَةَ لَهُ في الأَكْلِ
    (1) Den wollen wir jetzt erlösen"; also riefen sie die Gestalt mit dem bekannten Spruch an: "Alle guten Geister loben Gott den Herrn, sag an, was ist dein Begehr'n? (2) Trat man dann hinzu, so hingen ein Hase oder fette Rebhühner, Schnepfen, Wachteln oder Krammetsvögel oder dergleichen, je nach Begehr, in den aufgestellten Schlingen. (3) Die Tür öffnete sich nicht, aber an einem in derselben angebrachten kleinen Gitter wurde ein Auge sichtbar; die Pförtnerin fragte nach dem Begehr des Schellenden, und auf Pavels Antwort kam der Bescheid, die Frau Oberin sei nicht zu sprechen. (4) Als der Knecht zu dem Tische des Reiters gekommen war, und nach seinem Begehr gefragt hatte, sagte dieser: "Mache, daß eine Magd mit Wasser Stroh und Sand ein wenig eine Pferdekufe reinige." (5) Witiko antwortete: "Boreš, sei gegrüßet, was ist dein Begehr? [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    seinem, dein, meinem, ihr, nach dem, unserm, sein, deinem, Euer, ihrem, süßes, euer, unser, Dein (Begehr) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Begehr) annähern, vortrug, fragte, befragt, gefragt [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Forderung, Wunsch, Lust, Bitte, Anliegen, Wille, Wollen, Erwartung, Neigung, Bewerbung, Genuß, Laune, Vorliebe, Eifer, Drang, Verlangen, Gier, Begehren, Begierde, Wonne, Zumutung, Eingabe, Trieb, Gesuch, Postulat, Begehr, Libido, Herzenswunsch, Gelüst, Ansuchen [Wortscahtz Leipzig]
    شهوة ، نزعة ، ميل ، هوًى ، توق ، شوق ، محبّة ، مودّة ، غاية ، هدف ، قصد ، مطلب ، أُمنيّة ، مُراد ، مُبتغى ، زُهد ، ترك ، اشتهاء ، أُمنية ، بُغية