1. ausspähen (v.)
    تَجَسَّسَ
    ف: خما. لازمتع. م. بحرف ؛ تَجَسَّسَ، يَتَجَسَّسُ، مص. تَجَسُّسٌ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    تَجَسَّسَ الخَبَرَ
    (1) Ein Kringeln an der Wasseroberfläche kündigt schon eine Panzerechse an und lässt sechs Augenpaare nach dem einen Augenpaar ausspähen, das jede Bewegung genau registriert und den einen, passenden Moment abwartet. (2) Die Kurden sollen nach einem Zeitungsbericht Ziele für US-Luftangriffe ausspähen und die Eroberung der strategisch wichtigen Ölstadt Kirkuk im Norden des Landes vorbereiten. (3) Als Informationskrieger der ersten Stunde würden in einem Irak-Krieg, wie schon vor gut einem Jahr im Afghanistan-Krieg, Angehörige von Spezialeinheiten Ziele ausspähen und die entsprechenden Daten per Laptop an Kampfflugzeuge und Bomber übermitteln. (4) Laptops zur Ziel- und Lagedatenübermittlung an Kampfflugzeuge gehören für Spezialeinheiten dabei ebenso zum Marschgepäck wie "Drachenaugen", Minidrohnen, die US-Marines im Rucksack tragen, um gefahrlos potenzielle Ziele ausspähen zu können. (5) Mit einem unbemannten Kleinflugzeug sollen Bundeswehrsoldaten Waffenlager im Irak ausspähen. mehr... [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Passwörter, Militäranlage, Ziele, Aufenthaltsort, Talente, Mitteln (ausspähen) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. nachforschen, ausspionieren, ausspähen, auskundschaften, ausforschen [Wortscahtz Leipzig]