1. der Fehler (n.) [pl. Fehler]
    خَطَأٌ [ج. أخطاء]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    اِعْتَرَفَ بِأَخْطَائِهِ
    (1) "Ab diesem Moment haben wir allerdings den Fehler gemacht, dass wir die Führung halten wollten und nicht mehr das getan haben, was wir können: Aktionen ruhig nach vorne tragen", formulierte Leverkusens Trainer Thomas Hörster ungewohnt wortreich. (2) Und: "Wir müssen hart arbeiten, damit wir im nächsten Spiel als Einheit auftreten, und die leichtfertigen Fehler in der Defensive abstellen." (3) Und dann machen wir hinten einen Fehler, und daraus resultiert der Elfmeter für den Gegner." (4) Dabei waren die Lobesarien auf ihn oft übertrieben, und es war keineswegs so, dass ihm erst im Finale gegen Brasiliens Rivaldo sein erster und einziger Fehler unterlaufen wäre. (5) Der größte Fehler in Bosnien sei gewesen, nicht sofort die Korruption einzudämmen und die Justiz zu reformieren. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    gravierende, schweren, handwerkliche, individuelle, grobe, taktische, kapitalen, räumt, gravierenden, schwere, größter, taktischer, gravierender, kapitaler, taktischen, entscheidenden (Fehler) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Fehler) gemacht, begangen, unterlaufen, machen, einzugestehen, eingeräumt, eingestanden, macht, unterliefen, beging, begeht, auszubügeln, zuzugeben, eingeschlichen, erlauben, unterlief [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Mal, Fehler, Schaden, Schuld, Bedarf, Armut, Leiden, Schwäche, Defizit, Nachteil, Bedürfnis, Mangel, Irrtum, Sünde, Dummheit, Bock, Laster, Fleck, Vergehen, Foul, Manko, Defekt, Makel, Versehen, Patzer, Verstoß, Entgleisung, Delikt, Fauxpas, Fehltritt, Schnitzer, Widder, Gebrechen, Unzulänglichkeit, Verrechnung, Gestell, Verfehlung, Hammel, Lapsus, Fehlgriff, Fehlleistung, Entbehrung, Zuwiderhandlung, Ungeschick, Übertretung, Klecks, Unstimmigkeit, Mißgriff, Unrichtigkeit, Fehlschluß [Wortscahtz Leipzig]
    زلّة ، ذنب ، غلط ، غلطة ، هفوة ، إثم ، جريرة ، خطيئة ، التكاك ، ازدحام ، تداخُل ، جُرم