1. erwarten (v.) {erwartete ; erwartet}
    تَرَقَّبَ {يترقب، ترقباً}
    ف: خما. متعد ؛ تَرقَّبْتُ، أَتَرَقَّبُ، تَرَقَّبْ، مص. تَرَقُّبٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    تَرَقَّبَ وُصُولَ القِطَارِ
    (1) Es war nicht zu erwarten, dass Deisler in seinen schweren 14 Minuten noch Akzente setzen konnte. (2) Gewohnten Komfort kann man hier allerdings nicht erwarten. (3) Dieser Zeitraum sei erfahrungsgemäß zu erwarten. (4) Revolutionäres kann man von den um ihre Bankguthaben geprellten Mittelständlern kaum erwarten. (5) Gleichzeitig macht sich bei den Nutzern jedoch Resignation breit: 42 Prozent erwarten, dass sie in Zukunft wohl bezahlen müssen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zu, Analysten, Experten, Wir, Beobachter, kaum, Veranstalter, Branchenkenner, Branchenexperten, Gutes, Volkswirte, Wunderdinge, Spannung, Meteorologen, kann nicht, Marktbeobachter (erwarten) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (erwarten) Analysten, Experten, dürfen, Marktbeobachter, durfte, Beobachter, wir auch, ließe, Branchenkenner, Handball-Funktionäre, OnStar-Väter, steigende, Branchenbeobachter, Klagewelle, Obstacle, goldene Zeiten [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. wollen, erwarten, wünschen, ahnen, erhoffen, harren, entgegensehen, erträumen, herbeisehnen, ersehnen, entgegenblicken, herbeiwünschen [Wortscahtz Leipzig]
    توقّع ، انتظر ، انتظار ، تقدير ، استنظر ، أمل ، رجا ، تمنّى ، توقّّّّّّّّع ، رجاء ، تمنّي