1. das Ärgernis (n.) [pl. Ärgernisse]
    تَنْكِيدٌ
    مص. نَّكَدَ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    (1) Da endlich, um dem ehrrührigen Ärgernis ein Ende zu machen, folgte ich ihm, ungern genug, auf den Wall hinter St. Justina. (2) Jetzt freilich dürfen wir dem Feldherrn der Apostolischen Majestät weiter nichts anhaben, sonst wird er uns zum Possen noch katholisch und das zweite Ärgernis schlimmer als das erste. (3) Nun denke dir, Pfannenstiel, das Ärgernis bei Eröffnung des Testamentes! (4) Doch erwiderte Herr Thomas nach einer Weile ohne merkliche Ärgernis in ruhiger und - wie sage ich - philosophischer Rede: (5) Jubel und Gelächter begleiteten das Ärgernis. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    zum, besonderes, ständiges, echtes, weiteres, größte, Ein, eigentliche, Einziges, doppeltes, öffentlichen, stetes, erträgliches, ausgesprochenes, wiederkehrendes, tägliches (Ärgernis) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Ärgernis) empfunden, geworden, erregenden, Gehsteigparker, gebn, aus der Welt, angesehen, Nummer eins, abzuhelfen, erregte, darstelle, empfinden, gereicht, aus dem Weg [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Ärger, Skandal, Geschehen, Vorfall, Anstoß, Zwischenfall, Greuel, Ärgernis, Verdruß, Begebenheit, Plage, Mißmut, Unannehmlichkeit [Wortscahtz Leipzig]