1. das Almosen (n.) [pl. Almosen]
    حَسَنَة [ج. حسنات]

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    طلب الحسنةَ
    (1) Für ihre zahlreichen Gebete und Almosen, und ihre Pilgerreise nach Mekka, hat die katholische Kirche große Analogie; zwischen den tanzenden Derwischen und den Shakers und Tremblers in Amerika - und auch wohl in England? (2) Als die Geschwister ihr ein reiches Almosen gegeben, sprach sie, sie hätten wohl Alles, was man sich nur wünschen könnte, nur eins noch fehle ihnen und es sei jammerschade, daß sie das nicht auch noch besaßen. (3) Die ärmste Witwe, die sonst kein Haustier halten könnte, vermag doch noch eine Henne zu kaufen und zu füttern, und das tägliche Ei ist ein tägliches Almosen für sie." (4) Messen gelesen, Almosen ausgegeben worden, ob ihm dadurch geholfen würde, und er alsdann den Ort quittieren wollte. (5) Herr Caplan fragete ferner, ob sonst weiter nichts zu thun, der Geist geantwortet, Almosen geben. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    keine, kein, reichliche, entwürdigendes, kleines, mildes, mageres, reichlichen, fasten, lächerlichen, reiches, reiche, gewohnte, gebt, statt, Armen (Almosen) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (Almosen) abgespeist, abspeisen, geben, betteln, gibst, sondern, degradiert, um Christi willen, erbetteln, gereicht, heischt, bat, bettelte, bitten, bittet, angewiesen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. Opfer, Stiftung, Geschenk, Spende, Gabe, Zuwendung, Trinkgeld, Almosen, Obolus, Scherflein, Bakschisch, Dotation, Gnadengeschenk, Liebesgabe [Wortscahtz Leipzig]
    إحسان ، معروف ، جميل ، صدقة ، عطيّة ، مأثرة ، مكرُمة ، حُسنى ، لُطف ، معرُوف