1. achten (v.) {achtete ; geachtet}
    رَقَبَ
    ف: ثلا. لازمتع. م. بحرف ؛ رَقَبْتُ، أَرْقُبُ، اُرْقُبْ، مص. رَقوبٌ، رَقابَةٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    يَرْقُبُ النُّجُومَ
    (1) Denn die hat etwas mit Kontinuität zu tun, muss den engen Korridor des Machbaren ausmessen, auf Grenzen und Barrieren achten. (2) "Warum sollte ich mich selbst und alle anderen anlügen", sagte der Kerpener, der am Sonntag beim Saisonauftakt in Melbourne nur den achten Platz belegte. (3) Bereits im achten Jahr reist die Unternehmerin zur Computermesse Cebit nach Hannover. (4) Am 8. Juni des vergangenen Jahres hatte Lewis Tyson in der achten Runde k.o. geschlagen. (5) Umso mehr empfiehlt es sich, bei dem Wehrbeauftragten des Bundestages auf Halbsätze zu achten. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    darauf, Zum, Kleingedruckte, Ernährung, Gewicht, Gesundheit, Vorfahrt, Qualität, Menschenrechte, Worauf, Äußeres, enttäuschenden, Dialer-Gebrauch, Warmwasserkostenabrechnung, Hersteller-Empfehlungen, Einhaltung der Vorschriften (achten) [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens danach
    (achten) Mal, Platz, Klasse, Stock, Rang, Lebensjahr, Runde, dass, Tabellenplatz, Saisontreffer, Etappe, Minute, Saisonsieg, Monat, Spieltag, Klassen [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. sorgen, spüren, behalten, achten, schätzen, merken, billigen, wahrnehmen, beachten, bewundern, zugeben, aufpassen, würdigen, loben, einhalten, danken, anerkennen, respektieren, nachkommen, ehren, wittern, beschützen, auszeichnen, legitimieren, befolgen, honorieren, ratifizieren, beherzigen, anbeten, einprägen, behüten, achtgeben, vergöttern, wertschätzen, hochachten, achthaben, aufpaßen, wuerdigen, spueren [Wortscahtz Leipzig]
    حرس ، حفظ ، رعى ، راقب ، صان