1. abwürgen (v.) {würgte ab / abwürgte ; abgewürgt}
    خَنَقَ
    ف: ثلا. متعد ؛ خَنَقْتُ، أَخْنُقُ، اُخْنُقْ، مص. خَنْقٌ

Beispiele

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    خَنَقَهُ فَانْقَطَعَتْ أَنْفَاسُهُ
    (1) Was außer einer weiteren Abschwächung des Dollar oder einer Stärkung des Yen durch eine rigidere Politik der japanischen Zentralbank (die sowohl den japanischen Aufschwung als auch amerikanische Exporte abwürgen könnte) sollte also geschehen? (2) Die geplante Reduzierung auf 1,8 Milliarden Euro im kommenden Jahr würde die wirtschaftliche Belebung vollends abwürgen. (3) Doch die Sorge, ein stahlharter Euro könne alsbald die Export-Wirtschaft in Euroland abwürgen, verflog bald. (4) Der konjunkturelle Aufschwung sei "noch keine stabile Pflanze, eher ein Pflänzchen, das wächst und das man nicht abwürgen sollte". (5) Schließlich würde ein zu hoher Preis die Weltwirtschaft und damit auch die Nachfrage nach Öl abwürgen. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Konjunktur, Konjunkturaufschwung, Aufschwung, endgültig, vollends, Wirtschaftsaufschwung, Ausrüstungsinvestitionen, Wirtschaft, Wachstum, Wirtschaftswachstum, Binnennachfrage, frühzeitig, Motor (abwürgen) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. verbergen, verdrängen, hindern, unterlassen, ersticken, unterdrücken, dämpfen, zurückhalten, ermorden, zurückdrängen, erwürgen, abwürgen, niederhalten [Wortscahtz Leipzig]