1. abstecken (v.) {steckte ab / absteckte ; abgesteckt}
    عَيَّنَ
    ف: ربا. لازمتع. م. بحرف ؛ عَيَّنْتُ، أُعَيِّنُ، عَيِّنْ، مص. تَعْيِينٌ

Bemerkungen
  1. Beispielsätze
    عَيَّنَهُ فِي مَنْصِبٍ سَامٍ
    (1) Im Irak muss gehandelt werden, bevor die Herren des Krieges, halb Partisanen, halb Kriminelle, sich ihre Herrschaftsbereiche abstecken und ein noch schlimmeres Szenario als in Beirut schaffen. (2) Zuvor hatten einige Bürgermeister gar Gelände abstecken lassen für Notfriedhöfe mit Massengräbern für Opfer eventueller Giftgasattacken. (3) Merkel kann nach dem Sonntag mit größerem Gewicht den Kurs abstecken. (4) Position für das Aufsichtsratstreffen abstecken wollte. allenfalls einen Nachfolger aus dem Hause selbst akzeptieren. (5) Einen schönen Hügel am Wege wollte er auch umsonst hergeben, und den Kirchhof konnten wir von seinem Platz abstecken, so groß wir ihn haben wollten. [Wortscahtz Leipzig]
    Meistens davor
    Claims, den Rahmen, Claim, Rahmen, Goldclaim, 40-Hektar-Abbaugebiets, neu, Revier, Ziele, Terrain, Militärjunta, Kurs, Route, Gebiete, genauer, Orientierung (abstecken) [Wortscahtz Leipzig]

Synonyme
  1. bezeichnen, festhalten, festlegen, begrenzen, markieren, abtreten, kennzeichnen, fixieren, festsetzen, festmachen, abgrenzen, abstecken, ausstecken, abzäunen, demarkieren, abpflocken [Wortscahtz Leipzig]
    سرّ ، أفرح ، فرّح ، أبهج ، أجذل ، حدّد ، رسم ، عرّف ، وصف ، خصّص ، جاسوس ، مراقب ، عميل ، سيّد ، نجيب ، عظيم ، عميد ، زعيم ، شريف ، أغرّ ، وجيه ، غدير ، جدول ، ينبوع ، نبع ، مقلة ، طرف ، ناظرة ، باصرة ، نفس ، ذات ، حبيب ، صديق ، عزيز ، خليل ، صفيّ ، أوجب ، فرض