+3 votes

Ich bin etwas verwirrt, weil ich für den deutschen Ausdruck "ich verlor die Geduld / meine Geduld war am Ende / meine Geduld war erschöpft / mir war die Geduld ausgegangen" mehrere Varianten gefunden habe.

Gemäss Wörterbüchern (Hans Wehr 1985, Langenscheidt Online)  bedeutet "نَفِدَ" "aufgebraucht sein, erschöpft sein, ausgehen", also sollte es doch logischerweise heissen "نَفِدَ صَبْرِي". Und trotzdem habe ich auch die Varianten "نَفَذَ صَبْرِي" und "نَفِذَ صَبرِي" gefunden (mit einem "ذ" statt "د" als dritten Konsonanten).

Dabei bedeutet "نَفَذَ" doch "durchdringen, hindurchgehen, hinausgehen, wirksam sein, in Kraft sein".

Was ist nun richtig? Könnte es sein, dass sich "نَفَذَ" bzw. "نَفِذَ" im Sprachgebrauch durchgesetzt hat, obwohl es nicht der ursprünglichen Schreibweise entspricht? Oder handelt es sich um regionale Varianten?

in Redewendungen by (525 points)

3 Answers

0 votes

 Die Richtige Variante hundertprozentig ist 

نَفِدَ صَبْرِي

die Variante mit "ذ" ist leider umgangsprachlich sehr verbreitet, sogar mehr als die richtige variante mit "د". Trotzdem ist die Variante mit "ذ" sehr falsch und komplett daneben!

by (10.4k points)
–1 vote

نَفِدَ و نَفَذَ: Diese beiden Varianten sind richtig wallahu aalam.

by (2.6k points)
0 votes
Hallo,

auf Deutsch sagt man: „Mein Geduldsfaden ist gerissen”.

Das hat mit deiner Frage nicht viel zu tun, aber ich wollte es erwähnt haben, weil die o.g. Varianten nicht sehr geläufig sind.
by (250 points)
1,772 questions
1,981 answers
316 comments
33,813 users